..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    GaNEsHA Projekt

    Ganesha logo

    Laufzeit: 2017-2010

    Förderung: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

    Ansprechpartner: Johanna Meurer M.A.

    GaNEsHA Projekt:
    Das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt hat die Gestaltung von digitalen Instrumenten zur nachhaltigen Verbesserung der Mobilität in Städten zum Ziel, die den Multi-Modalen-Verkehrsausbau unterstützen. Dazu kooperieren Entwickler und Forscher der YellowMap GmbH mit dem Urban Institute, der Universität Siegen, der Universität Frankfurt, der Hochschule Pforzheim, den Stadtwerken Osnabrück und dem DFKI Kaiserslautern in der Modellregion Osnabrück.

    Problemstellung:
    Das Projekt reagiert damit auf die zunehmende „Verstopfung“ der Städte durch eine erhöhte Auto-Nutzung und der damit einhergehenden Gefahren wie Unfälle, Schadstoffbelastungen oder Staus. Die private Auto-Nutzung soll zugunsten einer gesellschaftlich und ökologisch nachhaltigen Mobilität reduziert werden. Der öffentliche Nahverkehr, Fahrradfahren, Zufußgehen und neue Sharing-Konzepte gilt es entsprechend zu fördern.

    Allerdings ist bislang sehr wenig über die alltägliche Mobilitätssituation in Städten bekannt: wie Bewohner, Pendler und lokalen Institutionen die lokale Infrastruktur Nutzen, wie sie ihre Verkehrsmittelwahl begründen und welche Faktoren relevant werden.

    Wieso ist das private Auto noch immer das beliebteste Verkehrsmittel und wie können nachhaltigere Mobilitätsangebote in Städten attraktiver gestaltet werden? Diesen und weiteren Fragen wollen wir in diesem Projekt nachgehen.

    Idee:
    Um Antworten zu finden, werden in GaNEsHA alle verfügbaren Verkehrsdatenquellen erfasst, gebündelt und entsprechend der Nachhaltigkeitsziele neu aufbereitet. Dazu verfolgen wir in GaNEsHA drei Teilziele:

  • Transparenz: Die bisherige Datenlage in Städten ist sehr lückenhaft. Mittels neuer Technologien sollen neue, umfassendere Erhebungsinstrumente gestaltet werden, um detaillierte Einblicke in die lokale Verkehrssituation zu erhalten.
  • Sensibilisierung: Wir wissen bislang wenig darüber wie nachhaltige Mobilität im Alltag gelebt wird. Dazu sollen neue Analyseverfahren entwickelt werden, um den nachhaltigen Ausbau von Mobilität zu fördern und entsprechende Anreize zu setzen.
  • Partizipation: Zudem sind Bürger und lokale Institutionen bilslang von solchen Prozessen der Verkehrsentwicklung weitgehend ausgeschlossen. Das wollen wir in GaNEsHA ändern, indem wir neue Kommunikationskanäle etwa über eine Smartphone App bewerben, um den gemeinsamen Austausch zu städtischen Vertretern zu fördern.
  • Weitere Informationen unter https://ganesha-mobility.de/

    Publikationen