..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    INNOLAB – Living Labs in der Green Economy


    Laufzeit: 2015-2017

    Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

    Ansprechpartner: M.A. Johanna Meurer

    Das Projekt INNOLAB zielt auf die Demonstration der Leistungskraft von Living Labs in der Green Economy ab. Im Projekt werden Assistenzsysteme für eine verbesserte Mensch-Technik-Interaktion in drei Handlungsfeldern (Mobilität, Wohnen und Einkaufen) mit dem Living Lab-Ansatz entwickelt. In drei Living Labs entwickeln und testen Unternehmen und Forschungseinrichtungen neue Prototypen und Geschäftsmodelle unter besonderem Einbezug von Nutzer(inne)n. Zudem bauen die INNOLAB Projektpartner das nationale und internationale Netzwerk aus und entwickeln eine Roadmap zur Stärkung des Living Lab-Ansatzes im Forschungs- und Innovationssystem.

    Die Universität Siegen widmet sich in ihrem Teilprojekt dem Themenbereich Mobilität. Der Fokus unserer Arbeiten liegt dabei in:

    – Konzeption und Entwicklung von umwelt- und ressourcenschonenden Mobilitätslösungen
    – Intermodales Routing für intergenerationale Nutzer in der Stadt und auf dem Land
    – Weiterentwicklung der Sehrmobil Plattform
    – Kooperation mit infoware GmbH

    Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung innerhalb des Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklungen“ (FONA) im Themenschwerpunkt „Nachhaltiges Wirtschaften“ gefördert.

    Weitere Informationen unter www.innolab-livinglabs.de

    Publikationen