..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    SFB/FK 615: Medienumbrüche

    FK-trans

    Teilprojekt B10: Die Gestaltung von Computersystemen durch den Nutzer – Exemplarische Analyse einer medientechnologischen Herausforderung

    Laufzeit: 2002-2008

    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

    Ansprechpartner: Kai Schubert M.A. – Dipl.-Journ. Anne Weibert

    Im digitalen Medienumbruch stellt die freie Programmierbarkeit der Universalmaschine Computer eine neue Qualität dar. Die aktuelle Praxis zeigt jedoch, dass die prinzipielle Möglichkeit der freien Programmierbarkeit aus der Perspektive der Nutzer nicht realisiert wird. Deshalb bedarf es eines speziellen Metadesigns, das Nutzern das Potenzial der Programmierbarkeit zugänglich macht. Durch eine transdisziplinäre Sichtweise und die Weiterentwicklung innovativer Gestaltungsansätze und deren Erprobung wird im Teilprojekt B 10 am Beispiel von digitalen Konstruktionsbaukästen die technologischen Grundlagen von Metadesignkonzeptionen bestimmt, als auch empirisch untersucht, welche Rolle der medientechnologischen Gestaltbarkeit zukommt.

    Weitere Informationen auf der Webseite www.fk615.uni-siegen.de

    Publikationen