..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    27. Januar 2006

    Univ. Siegen und Fraunhofer-Institut für Angewandte Informatik unterzeichnen Kooperationsvertrag

    Prof. Dr. Jarke und Prof. Dr. Hantos unterzeichnen Kooperationsvertrag

    Prof. Dr. Jarke und Prof. Dr. Hantos unterzeichnen Kooperationsvertrag

    Frau Prof. Dr. Hantos

    Frau Prof. Dr. Hantos

    Herr Prof. Dr. Jarke

    Herr Prof. Dr. Jarke

    In Anwesenheit von Prof. Dr. Matthias Jarke, dem Leiter des Instituts und der Rektorin der Universität Siegen, Prof. Dr. Theodora Hantos ist ein Kooperationsvertrag zwischen den beiden Institutionen abgeschlossen worden. Mit dem Abschluss des Kooperationsvertrages hat die schon seit längerem durch die Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte und der Unterstützung bei Diplomarbeiten und Dissertationen bestehende Zusammenarbeit zwischen dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informatik (FIT) und dem Fach Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen jetzt ein rechtliches Fundament erhalten.

    Zahlreiche interessierte Besucher

    Zahlreiche interessierte Besucher

    Der Kooperationsvertrag schafft u.a. die Voraussetzungen dafür, dass Studierende aus der Siegener Wirtschaftsinformatik intensiv in die angewandte Forschung eines Instituts der Fraunhofer-Gesellschaft einbezogen werden und für ihre Diplomarbeiten und Dissertationen an komplexen Forschungsprogrammen mitarbeiten können. Da eine Kooperation nicht als Einbahnstraße funktioniert, profitiert das Institut für Angewandte Informationstechnik seinerseits sowohl von dem so aufgebauten Fundus an hochqualifizierten Kandidatinnen/Kandidaten für seine Wissenschaftlerstellen als auch von dem Umstand, dass Diplom- und Doktorarbeiten deutlich mehr Raum als die Fraunhofertypischen Kooperationsprojekte mit Unternehmen dafür bieten, wissenschaftliche Fragen systematisch auszuarbeiten und Fundamente für innovative Lösungen zu legen.

    Prof. Dr. Wulf

    Prof. Dr. Wulf

    Für die Universität Siegen ist Prof. Dr. Volker Wulf, im Fach Wirtschaftsinformatik für den Bereich „Wirtschaftsinformatik und Neue Medien“ zuständig, bisher der wesentliche Impulsgeber für die Zusammenarbeit mit dem FIT. Der Kooperationsvertrag zielt jedoch darauf ab, bei beiden Partnern das gesamte Kompetenzspektrum zu aktivieren und weitere Partner für konkrete Kooperationsprojekte zu gewinnen.

    Zu den aktuellen Forschungsprojekten, die von Prof. Wulf mit dem FIT durchgeführt werden, gehört u.a. die Entwicklung eines sog. iManual. Jeder hat sich schon mal über unverständliche Bedienungsanleitungen oder wenig hilfreiche Ratschläge bei Problemen mit Geräten aller Art geärgert. Abhilfe in einem neuen Medium versprich iManual, ein Konzept für die Integration von (Fern-)Bedienung und Benutzerhilfe in einem „Personal Digital Assistent(PDA)“, mit einem Demonstrator für elektronische Fahrerunterstützungssysteme im Siebener von BMW. Ähnlich wie die universelle Fernbedienung heute wäre ein solcher PDA für ein breites Spektrum von Geräten nutzbar, würde aber über die Unterhaltungselektronik hinaus die Bedienung von Haushaltsgeräten und Autos unterstützen und auch von Servicetechnikern bei Reparatur und Wartung von Anlagen eingesetzt werden können.

    Angeregte Podiumsdiskussion

    Angeregte Podiumsdiskussion

    Zu den Kernideen des iManual-Konzepts gehört, dass

    • die Geräte und Anlagen ihre aktuellen (Fehler-)Zustände (etwa per bluetooth) an den PDA melden, so dass der zutreffende Hinweise für die Bedienung oder die Fehlerbehebung geben kann,
    • die Benutzerhilfe didaktisch optimiert auf den jeweiligen Benutzer zugeschnitten ist, z.B. mit der tatsächlichen Bedienung in ein und demselben Bildschirm des PDA integriert ist und
    • der PDA bei seiner Benutzerhilfe (z. B. per WLAN) Informationen und Dienste aus dem Internet nutzt.

    Das Konzept und der Demonstrator für die Siebener von BMW sind eins der ersten, viel versprechenden Resultate der Zusammenarbeit zwischen der Universität Siegen und dem FIT.

    Ministerialrat Burkhard Reith

    Ministerialrat Burkhard Reith