..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    8. Februar 2010

    Prof. Dr. Volker Wulf gewinnt Wolfgang-Heilmann-Preis

    „Mehr Lebensqualität durch Informationstechnologie“

    Forschungsprojekt der Universität Siegen come_IN überzeugt die Jury – Verschiedene Kulturen und Generationen lernen gemeinsam in Computerclubs Ein Fotokurs mit Digitalkameras, die Erstellung eines internationalen Kochbuches oder die Produktion eines Trickfilms zum Thema Freundschaft: Viele Ideen sind im come_IN Computerclub in der Obenstruthschule in Siegen umgesetzt worden. Doch nicht nur auf dem Wellersberg arbeiten Kinder, Erwachsene und Betreuer an den unterschiedlichsten Projekten. Beteiligt sind auch Schulen und Jugendclubs in Bonn, Dortmund und Kreuztal. Das Projekt come_IN, das vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Universität Siegen ins Leben gerufen worden ist, untersucht das gemeinsame Lernen verschiedener Kulturen und Generationen in interkulturellen Computerclubs in Schulen. Die Idee von Professor Dr. Volker Wulf, den kreativen, sinnvollen Umgang mit modernen Medien zu fördern, wird nun gewürdigt. Wulf bekommt den mit 3000 Euro dotierten 2. Preis des Wolfgang-Heilmann-Preises verliehen.