..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    8. November 2010

    Forschungsgruppe zum Thema „Communicating Disaster“

    Forschungsgruppe zum Thema „Communicating Disaster“ am 1. November am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (ZiF) gestartet.

    Am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (ZiF) nahm zum 1. November 2010 eine internationale Forschungsgruppe zum Thema „Communicating Disaster“ unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Bergmann (Universität Bielefeld), Prof. Dr. Volker Wulf (Universität Siegen und Fraunhofer FIT) und Prof. Dr. Heike Egner (Universität Klagenfurt) ihre Arbeit für das kommende akademische Jahr auf. Ausgewiesene Vertreter der Katastrophenforschung aus Sozial-, Geistes- und Naturwissenschaften sowie der Informatik werden sich mit den Kommunikationsprozessen in den zeitlichen Abläufen von Katastrophensituationen auseinandersetzen. Die verschiedenen disziplinären Perspektiven auf die kommunikativen Prozesse, welche Katastrophenereignisse rahmen und begleiten, sollen dabei durch wechselseitige Bereicherung und Irritation eine tiefer greifende Analyse der sozialen Verfasstheit von Katastrophen ermöglichen, als es den jeweiligen Disziplinen alleine möglich ist. Die Gruppe versteht sich zugleich ausdrücklich auch als Ort des Austauschs zwischen Wissenschaft und Praxis.