..
  • Sprachen

  • Neue Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    17. Juni 2019

    Preis für Lebenswerk von Bonnie Nardi

    Professorin Bonnie Nardi von der School of Information and Computer Sciences der University of California, Irvine hat jetzt den IISI-EUSSET Live Time Achievement Award erhalten. Der Preis wurde vom International Institute for Socio-Informatics (IISI) und der European Society for Socially Embedded Technologies (EUSSET) am 11. Juni 2019 auf der European Conference on Computer-Supported Cooperative Work (ECSCW) in Salzburg verliehen. Der Dekan der Fakultät III der Universität Siegen, Prof. Dr. Volker Wulf, steht auch der IISI vor.

    Die Auszeichnung für das Lebenswerk bekommen Wissenschaftler, die durch hervorragende Leistungen einen wesentlichen Beitrag zur Neuorientierung der angewandten Informatik geleistet haben, Prämiert werden ausschließlich die besten Arbeiten, die die angewandte Informatik nachhaltig geprägt haben.

    Bonnie Nardi habe mehrere Generationen von Forschern ausgebildet und inspiriert, und sie setze ihre Arbeit aktiv fort, sagte Kari Kuutti von der University of Oulu in Finnland in seiner Laudatio. Seit mehr als 40 Jahren forsche Nardi und habe in diesen Jahren viel geschrieben. Bei Google Scholar finde man weit über 200 ihrer Publikationen. Viele davon seien zu Klassikern geworden, die von neuen Forschergenerationen weiterhin zitiert werden. Auch ihre Arbeit wurde bereits anerkannt: 2013 wurde sie für die CHI-Akademie nominiert und 2014 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Universität Umeå, Schweden.

    Als Anthropologin interessiert Nardi sich für Sozialtheorie, Informatik und politische Ökonomie sowie für das soziale Leben im Internet, besonders für Videospiele. Ihr jüngstes Buch, „Heteromation and Other Stories of Computing and Capitalism“ wurde 2017 bei der MIT Press veröffentlicht. Bonnie ist Mitherausgeberin der MIT Press Acting with Technology Series. Sie ist Senior Editor bei der Zeitschrift Mind, Culture, and Activity, der führenden Zeitschrift für kulturhistorische Aktivitätstheorie.

    Bonnie ist an radikalen Ansätzen zur Nachhaltigkeit interessiert und ist Gründungsmitglied der LIMITS Workshop Series, die jährlich eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern zusammenbringt, die sich mit dem Thema beschäftigt, wie Computing für alternative Wirtschaftssysteme genutzt werden kann. Sie verbringt gerne Zeit mit ihren fünf Enkelkindern, geht spazieren und lernt etwas über Permakultur.

    Der IISI-EUSSET Live Time Achievement Award wird alle zwei Jahre verliehen und ihre Gewinner werden Ehrenmitglieder in der Europäischen Gesellschaft für sozial eingebettete Technologien (EUSSET – The European Society for Socially Embedded Technologies). Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

    Die nächste ECSCW wird in Siegen unter Leitung von Prof. Dr. Gunnar Stevens, Jun.-Prof. Dr. Claudia Müller und Jun.-Prof. Dr. Thomas Ludwig stattfinden.