..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    Fab Lab Siegen

    Bildschirmfoto 2016-06-10 um 13.38.58
    Laufzeit: seit 2014

    Förderung: Universität Siegen

    Ansprechpartner: Oliver Stickel, M.Sc.

    Das Fab Lab Siegen ist eine für alle offene, interdisziplinäre (Kreativ-)Werkstatt, in der das gemeinschaftliche Arbeiten und Experimentieren mit der Fabrikation (fast) beliebiger Dinge im Vordergrund steht. Fab Labs (Fabrication Laboratories, dt. Fabrikationslabore) sollen Menschen also – unabhängig von Expertise, Ausbildung und Hintergrund – nützlich sein, um Projekte in Austausch und Zusammenarbeit mit anderen planen und umsetzen zu können. Genau diese Möglichkeiten des Austauschen, des Teilens von Wissen sowie die Community sind die mit Abstand wichtigsten Angebote und Ziele eines solchen Labs, von denen es weltweit mittlerweile hunderte gibt. Fab Labs sind eng verwandt mit Hack- und Makerspaces oder, allgemeiner, Innovation Hubs und stehen gerade auch mit der in den Medien in letzter Zeit zunehmend thematisierten Maker-Kultur in Zusammenhang, in der es ebenfalls um Do-It-Yourself und die kreative Nutzung von Technologie geht.

    Community & Mitmachen

    Das Fab Lab Siegen soll eine Infrastruktur für alle werden, die Interesse haben, sie zu nutzen, aktiv mitzugestalten, Veranstaltungen anzubieten oder Aktivitäten wissenschaftlich zu begleiten. Der Aufbau und die rechtliche sowie versicherungstechnische Ausgestaltung eines solchen Labs an einer Universität ist jedoch Neuland, nicht trivial und aufwändig. Aus diesem Grund wird das Lab derzeit nur für Forschungszwecke experimentell genutzt, was die Daten- und Erfahrungsbasis für die weitere Öffnung liefert. Parallel dazu bieten wir immer wieder experimentelle, aber im Studium anrechenbare Lehrveranstaltungen, externe Workshops, Vorträge, und ähnliches in der Region sowie bundesweit an und arbeiten mit Schulen, Unternehmen, Lehrstühlen und andere Organisationen zu digitaler und verteilter Fabrikation zusammen. Diese Forschungs- und Aufbauphase soll ab Ende August 2016 auch durch offene Tage und Zeiten für alle, regelmäßige, interdisziplinär und interfakultativ offene Lehrveranstaltungen und Workshops im Fab Lab und mehr ausgebaut werden.

    Forschung

    Das Fab Lab Siegen ist ein Forschungsprojekt der ischool, wobei der Lehrstuhl für Computerunterstützte Gruppenarbeit und Sozialer Medien das Projekt koordiniert.

    Das Lab sieht sich als offene Forschungs- und Lehrinfrastruktur, die auch von weiteren KollegInnen sehr gerne aktiv mitgenutzt, mitgetragen und mitgestaltet werden sollte. Erste Beispiele für Siegener Forschungsprojekte, die ein Fab Lab als Infrastruktur und auch als Forschungsgegenstand explizit mitberücksichtigen, sind z.B. ZEIT.RAUM Siegen und YALLAH, aber auch bestehende Projekte können produktiv mit dem Fab Lab zusammenarbeiten, wie aktuelle Gespräche zur Einrichtung eines come_IN Computerclubs im Lab erkennen lassen. Nicht zuletzt stellt auch das Lab selbst einen wichtigen Forschungsgegegstand dar, denn der Aufbau, Betrieb sowie das Finden tragfähiger Organisations-, Finanz- und Lehrmodelle für Fab Labs in Universitäten ist immer noch absolutes Neuland.

    Weitere Informationen unter http://fablab-siegen.de/

    Publikationen