..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    Dr. Marén Schorch

    foto_mschorch2012_klein
    Mail: maren.schorch(at)uni-siegen.de

    Raum: US-D 104

    Telefon: +49 (0) 271/ 740 – 2424

    Sprechstunde: Nach Vereinbarung

    Vita

    • Leiterin der BMBF-Nachwuchsforschergruppe „KontiKat“ (Zivilgesellschaftliche und betriebliche Kontinuität durch sozio-technische Vernetzung in Katastrophenlagen), Universität Siegen, seit 11/2017
    • PostDoc in der BMBF-Nachwuchsforschergruppe „KontiKat“ (Zivilgesellschaftliche und betriebliche Kontinuität durch sozio-technische Vernetzung in Katastrophenlagen), Universität Siegen, seit 06/2017
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 1187 „Medien der Kooperation“, Teilprojekt A05 „Kooperative Herstellung von Nutzerautonomie im Kontext der alternden Gesellschaft“, Universität Siegen, seit 08/2016
    • Leiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des EU-/BMBF Projektes „TOPIC“ (The Online Platform for Informal Caregivers), 2013-2016
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, Fakultät III, Universität Siegen, seit 03/2013
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Geschäftsführung am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld
    • Forschungsassistentin und Koordinatorin der Forschungsgruppe „Communicating Disaster“, Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld, 2009-2012
    • Lehrkraft für besondere Aufgaben, Arbeitsbereich Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung (Prof. Dr. Jörg Bergmann), Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld, 2008-2010
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie (Prof. Dr. Alois Hahn), Fachbereich IV, Universität Trier, 2002-2008
    • Magisterstudium der Soziologie, Psychologie und Anglistik (Literaturwissenschaft) an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena und der Universität Trier
    • Volunteer, Leonard Cheshire Disability, Cheltenham, Großbritannien

    Forschungsinteressen

    • Qualitative Methoden der Sozialwissenschaft
    • Computer Supported Cooperative Work (CSCW)
    • Qualitative Katastrophenforschung
    • Umgang mit Gesundheit und Krankheit

    Projekte

    • BMBF Nachwuchsforschergruppe „KontiKat“: https://www.kontikat.de (seit 06/2017)
    • SFB 1187 „Medien der Kooperation“, Teilprojekt A05: https://www.mediacoop.uni-siegen.de/en/projects/a05/ (seit 08/2016)
    • Dissertation „Selbstthematisierung und Positionierung in qualitativen Interviews“ (Betreuer: Prof. Dr. Alois Hahn, Prof. Dr. Julia Reuter; summa cum laude)
    • TOPIC – The Online Platform for Informal Caregivers(2013-2016)
    • Forschungsgruppe „Communicating Disaster“, Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld, Leitung: Prof. Dr. Jörg Bergmann, Prof. Dr. Heike Egner, Prof. Dr. Volker Wulf, 2009-2012
    • „Arrangierte Ehen. Untersuchung zum Heiratsverhalten von Muslimen in Deutschland“ . Arbeitskreis Migration und Segregation Trier (qualitative Studie), 2006-2010
    • Lehrforschungsprojekt „Transnationalität: Chance oder/und Krise?“, Universität Trier (qualitative Studie), 2007-2008
    • Lehrforschungsprojekt „Sozialkapital und Berufseinstieg von Akademikern“, Universität Trier (qualitative und quantitative Studie; in Kooperation mit Karoline Krenn), 2004-2005
    • Projekt „Jugend im Stadt-Land-Vergleich“, Universität Trier (Leitung: Waldemar Vogelgesang), 1999-2000

    Lehre (Auswahl)

    Universität Siegen

    • Qualitative Datenanalyse in CSCW und HCI
    • Soziale und literarische Kommunikation von Katastrophen (mit Matthias Schaffrick)

    Universität Bielefeld

    • Gegensätze ziehen sich an?! Qualitative Interviews zu Paaren und Gegensätzen (Bachelor)
    • Qualitative Interviewpraktiken (Master, Diplom)
    • Methodenwerkstatt qualitative Methoden (Bachelor)
    • Identity revisited? – Qualitative Analyse von (auto-)biografischem Material (Master, Diplom)
    • Grundbegriffe der Soziologie (Bachelor)
    • Filmanalyse (Master)
    • „Du bist jederzeit willkommen!“ Qualitative Methoden zur Exploration von Gastfreundschaft (Master, Diplom)
    • Das Interview als Methode der qualitativen Sozialforschung (Master, Diplom)
    • Qualitative Methoden in der Migrationsforschung (Master, Diplom)

    Universität Trier

    • Ritual und Symbol. Inszenierung nationaler Identität (Bachelor)
    • Transnationalität: Chance oder/und Krise? (Praxisbezogene Studienform)
    • Klassiker der Soziologie: Norbert Elias und Michel Foucault (Proseminar)
    • Das Eigene und das Fremde in der Soziologie (Proseminar)
    • Identitäts- und Interkulturalitätstheorien (Proseminar)
    • Max Webers Beiträge zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (Proseminar)
    • Ausgrenzungsprozesse (mit Alois Hahn) (Hauptseminar)
    • Geheimnis und Geheimhaltung (mit Alois Hahn) (Proseminar)
    • Minderheiten (Proseminar)
    • Sozialkapital und Berufseinstieg von Akademikern (mit Karoline Krenn) (Praxisbezogene Studienform)
    • Sociology of Health (Teaching Staff Mobility, University of Galway, Ireland)
    • Konzepte (trans-)nationaler Zugehörigkeit (Proseminar)
    • Die Soziologie Theodor W. Adornos (mit Alois Hahn) (Hauptseminar)
    • Klassiker der Soziologie: Max Weber Proseminar (Proseminar)
    • Klassiker der Soziologie: Georg Simmel (mit Alois Hahn) (Proseminar)
    • Norbert Elias’ Zivilisationstheorie (Proseminar)
    • Einstellungen zum Tod und ihre soziale Bedingtheit (mit Alois Hahn) (Hauptseminar)
    • Identitätstheorien (Proseminar)

    Publikationen