..
  • Sprachen

  • Neueste Beiträge

  • Intern

  • Archiv

  • Meta

  • / cscw / home /
     

    CUBES: Community Usability betrieblicher Software kleiner und mittelständischer Unternehmen

    Bildschirmfoto 2016-05-24 um 17.14.55

    Laufzeit: 2012-2015

    Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

    Ansprechpartner:

    Das Projekt Cubes wurde im Zeitraum 01.11.2012 – 31.10.2015 im Rahmen der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Damit gehört es zu den Projekten von Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das BMWi die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk. Der CUBES Ansatz verfolgt dabei folgende Ziele:

    • Entwicklung eines leichtgewichtigen, speziell an KMU angepasstes Vorgehensmodell zur Nutzerzentrierten Entwicklung
    • Zusammenstellung Internet basierter Usability-Methoden, die sich leicht in die Entwicklungspraxis von KMU einbetten lassen
    • Innovative Kombination von Remote Usability und User Community Methoden
    • Umsetzung von Unterstützungssysteme um den Produkt-zentrierten Dialog zwischen Entwicklern und Nutzer Communities zu verbessern

     

    Mehr Usability für Ihre Produkte?

    Computer sind aus dem betrieblichen Ablauf von Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Dementsprechend ist eine intuitiv bedienbare Software, welche die reellen Bedürfnisse der Endanwender adressiert, zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. Für Anwenderunternehmen ist Usability heute einer der Punkte aufgrund deren Kaufentscheidungen gefällt werden. Aus Perspektive der Software-Hersteller gilt eine gute User Experience mittlerweile als Qualitätssiegel. Jedoch werden etablierte Usability-orientiere Vorgehensmodelle auf Grund von zeitlichen, logistischen als auch finanziellen Voraussetzungen bisher kaum von Software-entwickelnden kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) angewendet. Von der anfänglichen Ideenfindung bis zur abschließenden Evaluation der Umsetzung finden sich akute Defizite in der Einbeziehung des Nutzers, der gleichzeitig als die wichtigste Usability-Ressource angesehen werden kann. Idealerweise sollte das Wissen, die Meinungen oder die Ideen der Nutzer in allen Phasen der Produktentwicklung erfasst und in einen geordneten Diskurs mit weiteren relevanten Akteuren (z.B. Entwicklern, Customizing-Experten oder Unternehmensvertretern) überführt werden, welcher wiederum in eine planmäßige Umsetzung innovativer, gebrauchstauglicher Produkte mündet.

    Wie CUBES Sie Unterstützt

    CUBES ist ein vom BMWi gefördertes Projekt, zur Erforschung neuer Möglichkeiten, Benutzer vor allem hinsichtlich einer Steigerung der Usability und der User Experience in den Entwicklungsprozess von Software auf effiziente Weise einzubeziehen. Dabei möchten wir Ihren Prozess mit auf zwei Ebenen unterstützen:

    1. Im Rahmen des Projekts wird ein Baukasten aus leichtgewichtigen Usability Methoden speziell für KMU entwickelt. Die bereitgestellten Methoden sollen schnell, kostengünstig und auch mit wenig Vorwissen eingesetzt werden können. Dabei soll die Produktentwicklung von der Ideenfindung bis hin zur Evaluation fertiger Komponenten berücksichtigt werden. Wir geben eine Übersicht, die Sie unterstützt geeignete Methoden für Ihren Kontext zu finden und liefern Ihnen Informationen zur Anwendung.
    2. Mit Hilfe von technischen Unterstützungssystemen helfen wir Ihnen dabei, a) die Nutzer in die Lage zu versetzen sich an einem Usability-steigernden Prozess zu beteiligen und b) Entwickler in die Lage zu versetzen diese Information für ihre Entwicklungstätigkeiten nutzbar zu machen. Diese sollen sich leicht in existierende (Web-)Anwendungen einbinden lassen und verschiedene Level von Beteiligung ermöglichen (vom Kontaktformular bis hin zu Usability Reports und Klick-Historien).

    Usability für den Mittelstand

    Das CUBES Projekt besteht aus wissenschaftlichen Partnern, sowie Partnern aus der Software-Industrie. Alle beteiligten Partner arbeiten seit vielen Jahren im Bereich Mensch-Maschine-Interaktion mit dem Schwerpunkt Usability und User Experience Design. Verstärkt wird CUBES durch ein Netzwerk aus KMU, die Software herstellen und dem Projekt beratend zur Seite stehen. CUBES ist Teil der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“, welche im Rahmen des Förderschwerpunktes „Mittelstand-Digital – IKT-Anwendungen in der Wirtschaft“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Der Förderschwerpunkt soll gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk bei der Entwicklung und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) unterstützen. Ziel der Förderinitiative ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch eine Erhöhung der Gebrauchstauglichkeit (Usability) von betrieblicher Anwendungssoftware für das Handwerk und KMU.

    Projektpartner CSCW

    Prof. Dr. Volkmar Pipek vertritt seit sechs Jahren das Feld Computerunterstützte Gruppenarbeit/ Kooperationssysteme am Institut für Wirtschafts­informatik der Universität Siegen. In diesem Zusammenhang hat er sich intensiv mit Fragen der Aneignung von Software-Systemen in Organisationen auseinandergesetzt und ist dabei auch auf Fragen der Interface-Gestaltung und Usability eingegangen. Bereits in seiner Dissertation hat er sich dabei intensiv mit der Unterstützung von Zusammenarbeit zwischen Benutzern bezüglich der Konfiguration und Gebrauchstauglichkeit von Groupware-Werkzeugen durch anwendungs­integrierten Community-­Support ausein­ander­gesetzt. Der KMU-Bezug der Forschungen wurde in Projekten wie EUDISMES (End User Development für KMU) deutlich.

    Weitere Informationen unter http://cubes-cms.wineme.fb5.uni-siegen.de/

    Publikationen

    2016


    • Stickel, O., Ogonowski, C., Jakobi, T., Gunnar, S., Pipek, V., Wulf, V., Stevens, G., Pipek, V., Wulf, V., Gunnar, S., Pipek, V. & Wulf, V. (2016)User Integration in Agile Software Development Processes: Practices and Challenges in Small and Medium Sized Enterprises

      IN Cockton, G., Gregory, P., Lárusdóttir, M. & Cajander, A. (Eds.), Integrating User-Centred Design in Agile Development doi:10.1007/978-3-319-32165-3_1
      [BibTeX] [Download PDF]

      @incollection{stickel_user_2016,
      title = {User {Integration} in {Agile} {Software} {Development} {Processes}: {Practices} and {Challenges} in {Small} and {Medium} {Sized} {Enterprises}},
      isbn = {978-3-319-32163-9},
      url = {http://link.springer.com/10.1007/978-3-319-32165-3_1 http://link.springer.com/10.1007/978-3-319-32165-3%7B_%7D1},
      booktitle = {Integrating {User}-{Centred} {Design} in {Agile} {Development}},
      publisher = {Springer International Publishing AG Switzerland},
      author = {Stickel, Oliver and Ogonowski, Corinna and Jakobi, Timo and Gunnar, Stevens and Pipek, Volkmar and Wulf, Volker and Stevens, Gunnar and Pipek, Volkmar and Wulf, Volker and Gunnar, Stevens and Pipek, Volkmar and Wulf, Volker},
      editor = {Cockton, Gilbert and Gregory, Peggy and Lárusdóttir, Marta and Cajander, Asa},
      year = {2016},
      doi = {10.1007/978-3-319-32165-3_1},
      keywords = {CSCW, PRAXLABS, SMARTLIVE, CUBES},
      pages = {49--76},
      annote = {Section: 2},
      }

    2015


    • Stickel, O., Ogonowski, C., Jakobi, T., Stevens, G., Pipek, V. & Wulf, V. (2015)Praktiken der Nutzerintegration im Entwicklungsprozess von KMU

      Mensch & Computer: Tagungsband (Honorable Mention). Stuttgart, Publisher: De Gruyter Oldenbourg, Pages: 103–112
      [BibTeX] [Download PDF]

      @inproceedings{stickel_praktiken_2015,
      address = {Stuttgart},
      title = {Praktiken der {Nutzerintegration} im {Entwicklungsprozess} von {KMU}},
      url = {http://dl.mensch-und-computer.de/handle/123456789/4603 http://www.degruyter.com/dg/viewbooktoc.chapterlist.resultlinks.fullcontentlink:pdfeventlink/$002fbooks$002f9783110443929$002f9783110443929-012$002f9783110443929-012.pdf?t:ac=produ},
      booktitle = {Mensch \& {Computer}: {Tagungsband} ({Honorable} {Mention})},
      publisher = {De Gruyter Oldenbourg},
      author = {Stickel, Oliver and Ogonowski, Corinna and Jakobi, Timo and Stevens, Gunnar and Pipek, Volkmar and Wulf, Volker},
      editor = {Diefenbach, Sarah and Henze, Niels and Pielot, Martin},
      year = {2015},
      keywords = {CSCW, PRAXLABS, SMARTLIVE, DBL, CUBES},
      pages = {103--112},
      }


    • Dax, J., Ludwig, T., Meurer, J., Pipek, V., Stein, M. & Stevens, G. (2015)FRAMES – A Framework for Adaptable Mobile Event-Contingent Self-report Studies

      End-User Development – 5th International Symposium, IS-EUD 2015, Madrid, Spain, May 26-29, 2015. Proceedings., Publisher: Springer, Pages: 141–155 doi:10.1007/978-3-319-18425-8_10
      [BibTeX] [Download PDF]

      @inproceedings{dax_frames_2015,
      series = {Lecture {Notes} in {Computer} {Science}},
      title = {{FRAMES} - {A} {Framework} for {Adaptable} {Mobile} {Event}-{Contingent} {Self}-report {Studies}},
      volume = {9083},
      isbn = {978-3-319-18424-1},
      url = {http://dx.doi.org/10.1007/978-3-319-18425-8_10 http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-319-18425-8_10 http://www.tholud.de/wp-content/uploads/2015/07/2015-daxetal-frames-iseud.pdf},
      doi = {10.1007/978-3-319-18425-8_10},
      booktitle = {End-{User} {Development} - 5th {International} {Symposium}, {IS}-{EUD} 2015, {Madrid}, {Spain}, {May} 26-29, 2015. {Proceedings}},
      publisher = {Springer},
      author = {Dax, Julian and Ludwig, Thomas and Meurer, Johanna and Pipek, Volkmar and Stein, Martin and Stevens, Gunnar},
      editor = {D\${\textbackslash}textbackslashbackslash\$'\${\textbackslash}textbackslashbackslash\$iaz, Paloma and Pipek, Volkmar and Ardito, Carmelo and Jensen, Carlos and Aedo, Ignacio and Boden, Alexander},
      year = {2015},
      keywords = {CSCW, PRAXLABS, DBL, CUBES},
      pages = {141--155},
      }


    • Dax, J., Ludwig, T., Stickel, O. & Scholl, S. (2015)Die richtige Frage zur richtigen Zeit: Ereignisbedingte Fragebogen-Studien mittels und über Smartphone-Apps

      Mensch & Computer: Workshopband., Publisher: De Gruyter Oldenbourg, Pages: 713–720
      [BibTeX] [Download PDF]

      @inproceedings{dax_richtige_2015,
      title = {Die richtige {Frage} zur richtigen {Zeit}: {Ereignisbedingte} {Fragebogen}-{Studien} mittels und über {Smartphone}-{Apps}},
      url = {http://dl.mensch-und-computer.de/bitstream/handle/123456789/4776/Dax_etal_2015.pdf?sequence=1},
      booktitle = {Mensch \& {Computer}: {Workshopband}},
      publisher = {De Gruyter Oldenbourg},
      author = {Dax, Julian and Ludwig, Thomas and Stickel, Oliver and Scholl, Simon},
      editor = {Weisbecker, Anette and Burmester, Michael and Schmidt, Albrecht},
      year = {2015},
      keywords = {CSCW, CUBES},
      pages = {713--720},
      }


    • Reuter, C., Ludwig, T., Ritzkatis, M. & Pipek, V. (2015)Social-QAS: Tailorable Quality Assessment Service for Social Media Content

      Proceedings of the International Symposium on End-User Development (IS-EUD). Lecture Notes in Computer Science., Pages: 156–170 doi:10.1007/978-3-319-18425-8_11
      [BibTeX] [Abstract] [Download PDF]

      More than 3 billion people use the Internet, many of whom also use social media services such as the social network Facebook with about 1.35 billion active users monthly or the microblogging platform Twitter numbering approximately 284 million active users monthly. This paper researches how a tailorable quality assessment service can assist the use of citizen-generated content from social media. In particular, we want to study how users can articulate their personal quality criteria appropriately. A presentation of related work is followed by an empirical study on the use of social media in the field of emergency management, focusing on situation assessment practices by the emergency services. Based on this, we present the tailorable quality assessment service (QAS) for social media content, which has been implemented and integrated into an existing application for both volunteers and the emergency services.

      @inproceedings{reuter_social-qas_2015,
      title = {Social-{QAS}: {Tailorable} {Quality} {Assessment} {Service} for {Social} {Media} {Content}},
      url = {https://www.wineme.uni-siegen.de/paper/2015/2015_reuterludwigritzkatispipek_qualityassessmentservice_iseud.pdf http://www.springer.com/us/book/9783319184241 https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-319-18425-8_11},
      doi = {10.1007/978-3-319-18425-8_11},
      abstract = {More than 3 billion people use the Internet, many of whom also use social media services such as the social network Facebook with about 1.35 billion active users monthly or the microblogging platform Twitter numbering approximately 284 million active users monthly. This paper researches how a tailorable quality assessment service can assist the use of citizen-generated content from social media. In particular, we want to study how users can articulate their personal quality criteria appropriately. A presentation of related work is followed by an empirical study on the use of social media in the field of emergency management, focusing on situation assessment practices by the emergency services. Based on this, we present the tailorable quality assessment service (QAS) for social media content, which has been implemented and integrated into an existing application for both volunteers and the emergency services.},
      booktitle = {Proceedings of the {International} {Symposium} on {End}-{User} {Development} ({IS}-{EUD}). {Lecture} {Notes} in {Computer} {Science}},
      author = {Reuter, Christian and Ludwig, Thomas and Ritzkatis, Michael and Pipek, Volkmar},
      year = {2015},
      keywords = {CSCW, EmerGent, SMO, CUBES},
      pages = {156--170},
      }


    • Wiedenhoefer, T. (2015)Community Usability Engineering – Prozesse und Werkzeuge zur In-situ Feedbackunterstützung

      , Publisher: Springer Vieweg
      [BibTeX] [Download PDF]

      @book{wiedenhoefer_community_2015,
      title = {Community {Usability} {Engineering} - {Prozesse} und {Werkzeuge} zur {In}-situ {Feedbackunterstützung}},
      url = {http://www.springer.com/de/book/9783658108618},
      publisher = {Springer Vieweg},
      author = {Wiedenhoefer, Torben},
      year = {2015},
      keywords = {CSCW, Dissertation, CUBES},
      }

    2014


    • Draxler, S., Stickel, O., Winter, D. & Stevens, G. (2014)Nutzerintegration in Softwareprojekte durch Multi-Channel Feedback

      Mensch & Computer: Tagungsband. München, Germany, Publisher: De Gruyter Oldenbourg, Pages: 175–184
      [BibTeX] [Download PDF]

      @inproceedings{draxler_nutzerintegration_2014,
      address = {München, Germany},
      title = {Nutzerintegration in {Softwareprojekte} durch {Multi}-{Channel} {Feedback}},
      url = {http://dl.mensch-und-computer.de/handle/123456789/3802},
      booktitle = {Mensch \& {Computer}: {Tagungsband}},
      publisher = {De Gruyter Oldenbourg},
      author = {Draxler, Sebastian and Stickel, Oliver and Winter, Dominique and Stevens, Gunnar},
      editor = {Butz, Andreas and Koch, Michael and Schlichter, Johann H},
      year = {2014},
      keywords = {CSCW, CUBES},
      pages = {175--184},
      }


    • Draxler, S., Stevens, G. & Boden, A. (2014)Keeping the Development Environment Up to Date—A Study of the Situated Practices of Appropriating the Eclipse IDE

      IN IEEE Transactions on Software Engineering, Vol. 40, Pages: 1061–1074
      [BibTeX]

      @article{draxler_keeping_2014,
      title = {Keeping the {Development} {Environment} {Up} to {Date}—{A} {Study} of the {Situated} {Practices} of {Appropriating} the {Eclipse} {IDE}},
      volume = {40},
      number = {11},
      journal = {IEEE Transactions on Software Engineering},
      author = {Draxler, Sebastian and Stevens, Gregory and Boden, Alexander},
      year = {2014},
      keywords = {CSCW, A-Paper, CUBES},
      pages = {1061--1074},
      annote = {Publisher: IEEE},
      }


    • Stickel, O., Draxler, S. & Stevens, G. (2014)Customer feedback and UCD in agile software development

      Proceedings of the 8th Nordic Conference on Human-Computer Interaction: Fun, Fast, Foundational.
      [BibTeX] [Download PDF]

      @inproceedings{stickel_customer_2014,
      title = {Customer feedback and {UCD} in agile software development},
      url = {https://www.researchgate.net/publication/267481136_Customer_Feedback_and_UCD_in_Agile_Software_Development},
      booktitle = {Proceedings of the 8th {Nordic} {Conference} on {Human}-{Computer} {Interaction}: {Fun}, {Fast}, {Foundational}},
      author = {Stickel, Oliver and Draxler, Sebastian and Stevens, Gunnar},
      year = {2014},
      keywords = {CSCW, CUBES},
      }